Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

Sofortkredit –so nutzen Sie mit unserem Kreditvergleich ein großes Sparpotenzial!

Unser alltägliches Leben hält stets und ständig Überraschungen für uns bereit. Einige sind positiv, andere hingegen negativ. Dies betrifft ebenso unsere finanzielle Situation, denn nicht selten kommt es vor, dass wir plötzlich eine größere Menge Geld benötigen. Ob nun der eigene Wagen repariert oder ein wichtiges Haushaltsgerät wie die Waschmaschine oder der Kühlschrank ersetzt werden muss – häufig können diese Ausgaben nicht warten. In solchen Situationen ist ein Sofortkredit genau die Lösung, auf die sie bereits gewartet haben. Ein solches Darlehen ist auf schnelle unbürokratische Hilfe spezialisiert, so dass Sie bereits kurz nach dem Antrag mit dem benötigten Geld rechnen können. Da Sofortkredite zudem vor allem von Onlinebanken vergeben werden, können Sie die Konditionen auch noch ganz bequem miteinander vergleichen und viel Geld sparen. Ergreifen Sie diese Möglichkeit und profitieren Sie von besonders günstigen Kreditkonditionen für Ihren Sofortkredit!

 

Eine Hand hält 50-Euro-Scheine in der Hand, die andere tippt auf einer Laptoptastatur

Wenn es einmal schnell gehen muss, ist der Sofortkredit eine gute Wahl. Bildquelle: igorstevanovic – 173386118 / Shutterstock.com

Das Sofortkredit Erklärvideo

Was ist eigentlich ein Sofortkredit?

Ein Sofortkredit wirkt von außen zunächst einmal wie ein ganz normaler Ratenkredit. Sie nehmen das Darlehen auf und zahlen es in gleichbleibenden Raten an den jeweiligen Kreditgeber zurück. Wie der Name schon sagt, bringt ein Sofortkredit jedoch auch einen gewissen Geschwindigkeitsaspekt mit sich. Trotzdem lässt sich keine eindeutige Definition festlegen. Mittlerweile konnten sich zwei Erklärungen etablieren:

  1. Kredite mit Sofortzusage = Sofortkredit?

    Der erste Ansatz beruht darauf, dass Sie als Kreditnehmer bereits wenige Sekunden nach dem Kreditantrag eine grundsätzliche Antwort von der jeweiligen Bank über eine Zu- oder Absage erhalten. Sie können also sofort einkalkulieren, ob Sie die gewünschte Finanzierung erhalten oder nicht. Da jedoch mittlerweile fast alle Onlinekredite so angeboten werden, ließen sie sich auch alle als Sofortkredite bezeichnen.

  2. Kredit mit besonders schneller Auszahlung = Sofortkredit?

    Der zweite Erklärungsansatz stellt die Auszahlungsgeschwindigkeit in den Vordergrund. Diese variiert von Anbieter zu Anbieter und kann in besonders günstigen Fällen sogar nur 24 Stunden betragen.

Grundsätzlich dürfte die zweite Erklärung sicherlich eher dem entsprechen, was Sie als Interessent unter einem Sofortkredit verstehen. Wenn Sie also Kreditangebote vergleichen und sehr eilig Geld benötigen, sollten Sie vor allem auch die Bearbeitungsgeschwindigkeit im Blick haben.

Was macht den Sofortkredit so besonders?

Bei einem genaueren Blick auf die beiden obigen Definitionen dürfte schnell klarwerden, dass Kreditangebote mit besonders schneller Auszahlung zusätzlich auch die Sofortzusage integriert haben. Demnach liegen die Vorteile klar auf der Hand:

  • Sofortzusage- oder Absage nach Eingang des Antrags
  • Sehr kurze Bearbeitungszeit
  • Optimierter Prozess in Bezug auf den Kreditvertrag (sofortiger E-Mailversand statt postalische Zustellung)
  • Optimiertes Verfahren der Identifikation (Videoident)

Allein diese Maßnahmen sorgen dafür, dass Sie das benötigte Geld nach Beantragung eines Sofortkredits binnen weniger Tage auf Ihrem Konto verbuchen können. Aus diesem Grund wird der Sofortkredit häufig auch als Eilkredit, Schnellkredit oder Expresskredit bezeichnet.

Sofortdarlehen mit volldigitalem Abschluss – der Zeitturbo?

Einige Banken und Kreditanbieter arbeiten stetig daran, ihre Angebote zu Sofortkrediten noch weiter zu beschleunigen. Dazu gehört auch das Konzept des volldigitalen Abschlusses. Dieses zeichnet sich vor allem durch die folgenden Besonderheiten aus:

  • Einreichung der nötigen Unterlagen per Upload (als Scan-Dokument)
  • Signierung des Kreditvertrags mit einer qualifizierten digitalen Signatur

Diese beiden Punkte sind entscheidend für die Bearbeitungsgeschwindigkeit, denn Sie können sich den kompletten Postweg sparen. Somit müssen Sie also nicht mehr zur Postfiliale und Ihre Unterlagen nebst Kreditvertrag manuell versenden. Darüber hinaus dauert eine postalische Übersendung selbst bei Nutzung eines Eilbriefs immer noch mindestens einen Tag. Diese Zeit wird eingespart, so dass Sie im Idealfall bereits 24 Stunden nach Ihrem Kreditantrag das gewünschte Geld auf Ihrem Konto verbuchen können!

Tipp: Durch einen umfassenden Kreditvergleich haben Sie die Möglichkeit, schnell einen passenden Sofortkredit zu finden, der eine besonders schnelle Auszahlung mit sich bringt. Ferner haben Sie die Chance, durch den Vergleich auch die günstigsten Zinskonditionen auszuwählen und so Ihren Geldbeutel zu entlasten. Nutzen Sie unseren Kreditvergleich und freuen Sie sich auf einen besonders attraktiven Eilkredit!

 

Welche Konditionen sind bei einem Sofortkredit wichtig?

Wenn Sie sich für einen Schnellkredit interessieren, ist es für Sie natürlich auch wichtig, die Antragsprozedur zu kennen. Diese gestaltet sich in folgende Schritte:

  1. Unseren Kreditvergleich nutzen

Der erste Schritt besteht darin, unseren Kreditvergleich in Anspruch zu nehmen. Zunächst legen Sie den gewünschten Kreditbetrag sowie die gewünschte monatliche Rate fest. Ferner können Sie noch Prioritäten nennen:

Möglichst günstige Raten

Möglichst niedrige Zinsen

Möglichst schnelle Abwicklung

Vorzeitige Rückzahlung möglich

Zu guter Letzt geben Sie noch den gewünschten Verwendungszweck an und wir prüfen die möglichen Angebote. Durch Eingabe Ihrer persönlichen Daten bieten Sie uns die Möglichkeit, im Zuge unseres Kreditvergleichs aus vielen Darlehen genau den Sofortkredit herauszusuchen, der voll und ganz zu Ihnen passt.

  1. Kreditantrag stellen

Mit Ihren persönlichen Daten und Daten zu Ihrer Einkommens- und Vermögenssituation ist es nun möglich, einen Kreditantrag bei der passenden Bank zu stellen. Diese prüft die Eingabe und erteilt unter Vorbehalt der Richtigkeit aller Daten eine Sofortzusage oder eine Absage. Somit können Sie bereits zu diesem Zeitpunkt mit dem Geld planen.

  1. Unterlagen zusammentragen

Sie erhalten im nächsten Schritt eine E-Mail von der jeweiligen Bank, die den Kreditvertrag enthält. Diese müssen Sie unterzeichnen und zudem einige wichtige Unterlagen zusammentragen. Dazu gehören aktuelle Verdienstbescheinigungen, eine Kopie des Arbeitsvertrags und eventuell auch Kontoauszüge der letzten Monate. In den meisten Fällen folgt nun die Versendung von Kreditvertrag und Unterlagen per Post an die jeweilige Bank. Sollte die gewählte Bank jedoch bereits einen volldigitalen Abschluss anbieten, können Sie die Dokumente hochladen und die Bestätigung erfolgt mittels einer qualifizierten digitalen Signatur.

  1. Identifikation durchführen

Wenn Sie einen Sofortkredit im Internet beantragen, müssen Sie bei der jeweiligen Bank noch Ihre Identität nachweisen. Dazu wird auch heute noch recht häufig das sogenannte Postident-Verfahren genutzt. Hierzu müssen Sie mit Ihrem Personalausweis und ihrem Coupon (wird mit dem Kreditvertrag zugesendet) zur nächsten Postfiliale und Beides dem dortigen Mitarbeiter zeigen. Dieser führt dann die Identifikation durch. Eine neuere Variante ist das Videoident-Verfahren, bei dem Sie einen Videochat mit einem Bank- oder Postmitarbeiter abhalten und hierbei Ihren Personalausweis in die Kamera halten. Am Ende müssen Sie die Identifikation noch mit einer SMS-TAN bestätigen.

  1. Auf die Kreditzahlung freuen

Sollten Sie sich für einen besonders schnellen Kreditanbieter entschieden haben, können Sie im besten Fall bereits nach einem Tag mit der gewünschten Kreditsumme rechnen. Im Normalfall dauert es jedoch ca. 2-5 Tage (je nach Dauer des Postwegs), bis Sie das Geld auf Ihrem Konto haben.

Infografik zum Ablauf eines Sofortkredit-Antrags

Sofortkredit beantragen – so geht’s, Quelle: sofortkredite-24.info

Wie läuft die Bonitätsprüfung beim Sofortkredit ab?

Bei einem herkömmlichen Sofortkredit ist die Bonitätsprüfung durch die jeweilige Bank integraler Bestandteil der Kreditvergabe. Durch diese Prüfung möchte die Bank das Risiko eines Kreditausfalls ausschließen. Deshalb prüft Sie zwei wichtige Aspekte:

  1. Sind Sie finanziell in der Lage, den Kredit zurückzuzahlen?

Zunächst stellt sich die Frage, ob Ihre finanzielle Situation als Kreditnehmer es zulässt, die Tilgung eines Kredits über die gesamte Laufzeit hinweg zu stemmen. Zu diesem Zweck betrachtet der Kreditgeber Ihre Einnahmen (Gehalt, Mieteinkünfte, Kapitaleinkünfte) und stellt diese Ihren regelmäßigen Ausgaben gegenüber. Auch wenn viele Banken nach den Ausgaben fragen, wollen sie dafür keine Nachweise sehen, weil dafür standardisierte Modelle verwendet werden. Auf Basis dieser Betrachtung und der Berücksichtigung Ihres Vermögens sowie der Schulden lässt sich ermitteln, ob Sie sich einen Sofortkredit leisten können.

  1. Gelten Sie als zuverlässiger Schuldner?

Der zweite Aspekt betrifft Ihr Zahlungsverhalten in der Vergangenheit. Dieses lässt sich sehr gut durch die eine SCHUFA-Auskunft oder Abfragen bei ähnlichen Auskunfteien ermitteln. Negative Merkmale über nicht bezahlte Rechnungen oder gar eine Privatinsolvenz führen im Regelfall zur Ablehnung eines Kreditantrags.

Aus diesen beiden Aspekten arbeiten die Banken ein Scoring heraus und können so die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Schuldners kalkulieren. Ein Scoring könnte dabei zum Beispiel so aussehen:

RatingklassePunktzahlAusfallwahrscheinlichkeit
A9.863 – 9.9990,80%
B9.772 – 9.8621,64%
C9.709 – 9.7712,47%
D9.623 – 9.7083,10%
E9.495 – 9.6224,38%
F9.282 – 9.4946,21%
G8.774 – 9.2819,50%
H8.006 – 8.77316,74%
I7.187 – 8.00525,97%
K6.391 – 7.18632,56%
L4.928 – 6.39041,77%
M1 – 4.92760,45%
4.112 – 9.99948,47%
O 1.107 – 4.11177,57%
P 1 – 1.10696,08%

Tabelle 1: Branchenscoring für Banken, Quelle: Schufa.de

Die Einteilung in Klassen erlaubt es der jeweiligen Bank daraufhin, jeder Ratingklasse einen bestimmten Zinssatz zuzuordnen und bestimmte Ratingstufen von der Kreditvergabe auszuschließen. Die rot markierten Ratingstufen in der obigen Tabelle sind Personen, die offene Negativmerkmale in ihrer SCHUFA-Auskunft aufweisen.

Hinweis: Beim Scoring gilt generell: Je besser die Einkommens- und Vermögenssituation, desto besser das Scoring. Das Scoring beeinflusst nicht nur die Chance auf einen Kredit, sondern auch dessen Konditionen.

Ist ein Antrag auf einen Sofortkredit mit Kosten verbunden?

Viele Kreditnehmer fragen sich, ob der Antrag für einen Sofortkredit bereits aus sich heraus mit Kosten verbunden ist. Hierzu lässt sich ganz klar sagen, dass eine Bearbeitungsgebühr vor Kreditabschluss nicht üblich ist und in Fachkreisen häufig als unseriös gilt. Wenn Sie also lediglich einen Antrag auf einen Sofortkredit stellen, müssen Sie keine Kosten einplanen. Sollte es zum Kreditabschluss kommen, sind Zinsen und mitunter auch Nebenkosten zu bezahlen, die jedoch im effektiven Jahreszins eingepreist werden.

Beeinflusst ein Kreditantrag meinen SCHUFA-Score?

Noch vor 10-15 Jahren konnte es passieren, dass die Anfragen von Konditionen bei einer Bank von dieser als Kreditanfrage an die SCHUFA weitergeleitet wurde. Viele Kreditanfragen in kurzer Zeit führten dann tatsächlich zu einem minimalen Absinken des SCHUFA-Scores, was wiederum die individuellen Kreditkonditionen für die Betroffenen verschlechtert hat. Heut stellt dies jedoch kein Problem mehr dar, denn die SCHUFA hat mit dem Merkmal „Konditionenanfrage Kredit“ ein Merkmal erschaffen, welches sich nicht auf den Score auswirkt. In unserem Kreditvergleich stellen wir nur Konditionenanfragen, so dass Sie sich keinerlei Sorgen um Ihre Bonität machen müssen.

Was ist bei einem Sofortkredit zu beachten?

Wenn Sie sich für einen Sofortkredit interessieren, haben Sie grundsätzlich eine große Auswahl an verschiedenen Angeboten. Doch wie finden Sie den richtigen Sofortkredit und was ist bei der Auswahl genau zu beachten? Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Aspekte in Bezug auf Sofortkredite genauer auf:

Die Zinskosten

Die Zinsen eines Kredits sind ganz klar der wichtigste Faktor und stellen somit auch das hauptsächliche Entscheidungskriterium für oder gegen ein Kreditangebot dar. Wie groß das Sparpotenzial bei einem Kredit ausfällt, der nur um einen Prozentpunkt günstiger ausfällt, soll das folgende Beispiel etwas genauer aufzeigen:

Günstiger KreditTeurer Kredit
Kreditsumme50.000 Euro50.000 Euro
Effektiver Jahreszins3,49% p.a.4,49% p.a.
Laufzeit5 Jahre5 Jahre
Rückzahlungsrate (im Monat)1.463,67 Euro1.485,12 Euro
Zinskosten (Laufzeit)2.692,26 Euro3.464,19 Euro
Ersparnis771,93 Euro

Tabelle 2: Beispielrechnung für das Sparpotenzial von Kreditvergleichen

Die Kreditsumme wurde in diesem Fall besonders hoch gewählt, um die Unterschiede zu verdeutlichen. Die Ersparnis ist also schon bei einem Zinsunterschied von einem Prozentpunkt deutlich. Da es auf dem Markt jedoch häufig noch größere Unterschiede gibt, unterstreicht dies sehr eindeutig die Notwendigkeit eines Kreditvergleichs.

Worin liegt der Unterschied zwischen dem nominalen und dem effektiven Jahreszins?

Wenn Sie sich die Kreditangebote online oder auch bei den Banken genau anschauen, ist häufig von einem gebundenen Sollzins (Nominalzins) und dem effektiven Jahreszins die Rede. Doch worin liegen eigentlich die Unterschiede zwischen diesen beiden Zinssätzen? Die folgende Tabelle gibt genaueren Aufschluss:

Gebundener SollzinsEffektiver Jahreszins
ErklärungDer gebundene Sollzins ist die Gebühr, die Sie als Kreditnehmer für die Ausleihe des Geldes aus einem Schnellkredit bezahlen müssen.Der effektive Jahreszins beinhaltet den gebundenen Sollzins, bezieht jedoch auch noch weitere Nebenkosten mit ein.
Einbezogene KostenReiner ZinsZins, Vermittlungskosten, eventuelle Kontoführungsgebühren,
nicht einbezogene KostenAlle NebenkostenKosten, die nicht unmittelbar in Verbindung mit dem Kredit stehen (z.B. Restschuldversicherung)

Tabelle 3: Unterschiede zwischen dem nominalen und dem effektiven Jahreszins

 

Die Berechnung des effektiven Jahreszinses wird in §6 der Preisangabenverordnung (PangV) genau festgelegt. Darüber hinaus sind Banken verpflichtet, diesen anzugeben, da er alle unmittelbar mit dem Kredit verbundenen Kostenpunkte abbildet.

Warum sollte man immer den effektiven Jahreszins bei einem Kreditvergleich heranziehen?

Wer sich mit Krediten genauer beschäftigt, erhält schnell den Rat, einen Kreditvergleich nur mit den jeweiligen Effektivzinsen durchzuführen. Dies ist in der Tat sinnvoll, da sich durch Nominalzinsen erhebliche Verzerrungen bilden könnten. Dies ist heute zwar kaum noch der Fall, was aber unter anderem daran liegen dürfte, dass der effektive Zinssatz heute immer angegeben werden muss. Trotzdem zeigen wir Ihnen eine solche Verzerrung im nächsten Beispiel:

Kredit IKredit II
Kreditsumme10.000 Euro10.000 Euro
Gebundener Sollzins4,89% p.a.2,99% p.a.
Laufzeit5 Jahre5 Jahre
Rückzahlungsrate (im Monat)188,21 Euro179,64 Euro
Zinskosten (Laufzeit)1.292,53 Euro778,55 Euro
Ersparnis–      513,98 Euro

Tabelle 4: Beispielrechnung zur Demonstration der Aussagekraft des effektiven Jahreszinssatzes

 

Auf den ersten Blick wirkt Kredit II deutlich günstiger und Sie können über 500 Euro sparen. Doch ein genauerer Blick auf das Kreditangebot bei Darlehen II offenbart, dass eine einmalige Vermittlungsgebühr von 900 Euro fällig wird, die auf die Kreditsumme angerechnet wird. Unter diesem Gesichtspunkt kippt der Vergleich:

Kredit IKredit II
Kreditsumme10.000 Euro10.000 Euro
Gebundener Sollzins4,89% p.a.2,99% p.a.
Gebühr900 Euro
Laufzeit5 Jahre5 Jahre
Rückzahlungsrate (im Monat)188,21 Euro195,81 Euro
Zinskosten (Laufzeit)1.292,53 Euro1.748,62 Euro
Ersparnis456,05 Euro

Tabelle 5: Beispielrechnung zur Verdeutlichung des Unterschieds zwischen Nominal- und Effektivzinssatz

 

Plötzlich ist der erste Kredit wieder wesentlich günstiger. Ein Blick auf den effektiven Jahreszins hätte dies bereits zu Beginn offenbart:

DarlehenEffektiver Jahreszins
Kredit I5,00%
Kredit II6,73%

Tabelle 6: Vergleich zweier Effektivzinssätze

 

Was ist das repräsentative Beispiel bei einem Sofortkredit?

In Bezug auf die Kreditzinsen sollten Sie zudem auch noch die Einbeziehung Ihrer Bonität beachten. Je schlechter Ihre Bonität ausfällt, desto höher ist das Ausfallrisiko Ihrer Finanzierung. Banken lassen sich riskantere Kredite deshalb mit höheren Zinsen (als Risikoaufschlag) vergüten. Aus diesem Grund sehen Sie bei den Banken im Normalfall auch immer die Angabe einer Zinsspanne:

Effektiver Jahreszins:Ab 1,99 bis 10,99 %

 

Eine solche Angabe soll den Kunden zeigen, dass Personen mit Top-Bonität wirklich günstige Sofortkredite erhalten, während Interessenten mit mäßiger Bonität eher hohe Zinsen zahlen müssen. Da das Scoring einzelner Kreditnehmer durch die Banken nicht öffentlich nahvollziehbar ist und zudem auch noch höchst unterschiedlich ausfällt, besteht im Bereich der Bonität nicht immer Klarheit. Somit könnten Top-Bonitäts-Kandidaten von Bank A bei einer Kreditanfrage bei Bank B eher als oberes Mittelmaß eingestuft werden. Um hier mehr Transparenz für die Verbraucher zu erzeugen, sind Kreditgeber nach §6a Abs. 4 PangV verpflichtet, ein sogenanntes repräsentatives Beispiel anzugeben. Dieses muss folgende Bedingungen erfüllen:

  • transparent sein
  • einen effektiven Zinssatz ausgeben, der bei durchschnittliche zwei Dritteln aller Kunden aufgrund Ihrer Bonität auch realisierbar ist

Als Kreditkunde können Sie diese Information ausnutzen und somit Kreditanbieter etwas besser kategorisieren:

DarlehenEffektiver JahreszinsZinssatz aus repräsentativem Beispiel
Kredit I1,99% – 10,99%5,99%
Kredit II1,99% – 10,99%7,49%

Tabelle 7: Verdeutlichung von Zinsspannen und dem repräsentativen Beispiel

 

Bei diesen beiden Angeboten erkennen Sie sehr schnell, dass zwar beide die gleiche Zinsspanne angeben, jedoch setzt der Anbieter von Kredit I die „Mitte“ deutlich niedriger an als die Bank von Kredit II. Dies lässt vermuten, dass die besonders günstigen Zinssätze bei Kredit II eher einen Werbecharakter haben und nur für Personen mit absoluter Muster-Bonität realisierbar sind.

Tipp: Sie weisen eine eher mäßige Bonität auf? In diesem Fall kann es sinnvoll sein, auf Sofortkredite mit bonitätsunabhängigen Zinsen zu setzen. Bei diesen Angeboten wird auch eine gewisse Mindestbonität vorausgesetzt, allerdings gilt der angegebene Zinssatz für alle Kreditnehmer. Hier lassen sich mitunter Zinsschnäppchen nutzen!

Wie finde ich den günstigsten Sofortkredit?

Die Suche nach einem günstigen Sofortkredit ist gar nicht so schwierig, wenn Sie die oben genannten Informationen in Ihre Kalkulation einbeziehen. Nutzen Sie unseren Kreditvergleich und wählen Sie einen Sofortkredit aus, der einen möglichst niedrigen effektiven Jahreszins aufweist. Ferner sollten Sie auch die repräsentativen Beispiele nicht aus dem Blick verlieren, um am Ende auch einen guten Zinssatz unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bonität zu erhalten.

Zinssatz beim Sofortkredit

Was beeinflusst die Zinshöhe bei einem Sofortkredit? Bildquelle: BSWei – 254985844 / Shutterstock.com

1.Geschwindigkeit der Antragsbearbeitung

Sollte Ihr Finanzierungsanliegen sehr eilig sein, können Sie die Bearbeitungsgeschwindigkeit Ihres Kreditantrags durch eine kluge Anbieterwahl beschleunigen. Zu diesem Zweck sollten Sie bei den einzelnen Banken vor allem auf die beiden folgenden Aspekte achten:

  • Alle Unterlagen lassen sich online hochladen
  • Der Kreditvertrag lässt sich per digitaler Signatur unterschreiben

Die größte Zeiteinsparung erreichen Sie hierbei durch die Tatsache, dass Sie keinen Postweg abwarten müssen. Letztlich hängt es also vor allem an Ihnen, schnell die jeweiligen Unterlagen einzureichen. Bei einem sehr schnellen Anbieter haben Sie dann spätestens nach 48 Stunden das Geld auf dem Konto.

2.Weitere wichtige Leistungsmerkmale

Auch wenn die Zinsen ganz klar das wichtigste Entscheidungskriterium für einen Sofortkredit darstellen, existieren trotzdem noch weitere Leistungsmerkmale, die Sie nicht ignorieren sollten. Ob all diese Aspekte für Sie wichtig sind, hängt immer von Ihrer jeweiligen Situation ab. Zu den interessanten Punkten gehören:

  • Kostenfreie Ratenpause: Gerade bei längeren Kreditlaufzeiten kann es immer wieder mal passieren, dass Sie einen finanziellen Engpass überbrücken müssen. In solchen Fällen ist eine Ratenpause ein gutes Hilfsmittel, da Sie sich einmal jährlich von einer größeren finanziellen Last befreien können. Die Kreditlaufzeit verlängert sich entsprechend um einen Monat. Banken gewähren Ihnen die Option einer kostenfreien Ratenpause jedoch nur, wenn bis zu dem Zeitpunkt keine Zahlungsschwierigkeiten aufgetreten sind.
  • Karenzzeit: Eine Karenzzeit beschreibt tilgungsfreie Monate nach Beginn der Kreditlaufzeit. Sie schließen also heute einen Sofortkredit ab, müssen allerdings beispielsweise erst in 30-60 Tagen mit den Ratenzahlungen beginnen. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn Sie einen solchen Kredit in einer finanziell eher schwierigen Phase aufnehmen. So können Sie sich erst einmal einen Spielraum verschaffen.

Wie sinnvoll sind Sondertilgungen bei einem Sofortkredit?

Viele Kreditgeber stellen heute auch die Möglichkeit kostenfreier Sondertilgungen zur Verfügung. Dies versetzt Sie in die Lage, neben der vereinbarten Tilgung noch einen weiteren Teil der Kreditsumme außer der Reihe zurückzuzahlen. Solche eine Option lässt sich natürlich nur nutzen, wenn Sie noch anderweitige finanzielle Mittel aus Ihrem Vermögen oder Ihrem Einkommen zur Verfügung haben. Sollte dies der Fall sein, wirken sich Sondertilgungen äußerst kostendämpfend auf einen Sofortkredit aus. Das folgende Beispiel soll dies erläutern:

Kredit IKredit II
Kreditsumme10.000 Euro10.000 Euro
Effektiver Jahreszins4,89% p.a.4,89% p.a.
Sondertilgung1.500 Euro
Laufzeit5 Jahre4 Jahre und 1,5 Monate
Rückzahlungsrate (im Monat)188,21 Euro188,21 Euro
Zinskosten (Laufzeit)1.292,53 Euro973,58 Euro
Ersparnis318,95 Euro

Tabelle 8: Auswirkung von Sondertilgungen auf die Laufzeit und die Zinskosten eines Sofortkredits

 

Durch eine Sondertilgung im zweiten Jahr von 1.500 Euro lassen sich im Beispiel die Zinskosten um mehr als 300 Euro senken. Dies liegt an der Verkürzung der Laufzeit, die wiederum dafür sorgt, dass Sie einige Monate Zinsen weniger zahlen müssen. Somit lässt sich also festhalten, dass Sondertilgungen durchaus eine interessante Möglichkeit darstellen, die Zinskosten zu senken.

Welcher Sofortkredit passt zu mir?

Die Frage nach dem passenden Sofortkredit stellen sich sehr viele potenzielle Kreditnehmer. Sie lässt sich jedoch nur hinsichtlich des Zinssatzes beantworten, denn jeder möchte gerne von möglichst niedrigen Kosten profitieren. In Bezug auf die weiteren Merkmale sollten Sie sich vor allem die folgenden Fragen stellen:

  • Ist Ihre finanzielle Lage aktuell eher schwierig? (mögliche Optionen: Ratenpause, Ratenanpassungen, Karenzzeit)
  • Möchten Sie das Darlehen besonders schnell wieder tilgen? (mögliche Option: Sondertilgungen)
  • Wie viel finanzielle Belastung können Sie stemmen? (wichtig für die zu wählende Laufzeit)
  • Sind Sie selbständig oder Student? (passende Sofortkredite wählen)

Mit solchen Überlegungen können Sie sich relativ schnell den Anforderungen nähern, die Sie aufgrund Ihrer Situation an einen guten Sofortkredit stellen sollten.

Sofortkredit ohne Schufa – ist das möglich?

Eine einwandfreie SCHUFA-Auskunft ist in vielen Fällen der Zugangsschlüssel zu einem Sofortkredit. Liegt ein negativer Eintrag vor, lehnen zahlreiche Banken eine Kreditvergabe ab. Sie haben aber trotzdem die Möglichkeit, eine passende Finanzierung zu erhalten. Mit einem Sofortkredit ohne Schufa stellt dies kein größeres Problem dar. Bei uns können Sie entsprechende Sofortkredite ohne Schufa finden, bei denen der Kreditgeber auf eine SCHUFA-Auskunft entweder verzichtet oder dessen Inhalt nicht zur Bewertung der Kreditanfrage heranzieht.

Worin liegen die Besonderheiten beim Sofortkredit ohne Schufa?

Natürlich zeichnet sich ein Kredit ohne Schufa vor allem dadurch aus, dass die SCHUFA-Auskunft für die Kreditvergabe keine Rolle spielt. Darüber hinaus gibt es jedoch noch weitere Merkmale:

  • Freier Verwendungszweck
  • Die Kreditsumme ist oftmals deutlich begrenzt
  • Die Zinssätze liegen höher als bei einem normalen Kredit

Auch wenn einige der aufgezählten Merkmale eher negativ wirken, sollten Sie sich immer klarmachen, dass es sich dabei eine Finanzierung handelt, die Sie trotz negativen SCHUFA-Eintrags bekommen. Oftmals stellt ein solches Darlehen die einzige Möglichkeit dar, in einer Bonitätskrise überhaupt noch eine Finanzierung zu erhalten. Unter diesem Gesichtspunkt sind die besonderen Merkmale zu verschmerzen.

Tipp: Sie suchen einen günstigen Sofortkredit ohne Schufa? Nutzen Sie unseren Kreditvergleich und profitieren Sie von deutlich vergünstigten Konditionen!

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Sofortkredit ohne Schufa erfüllen?

Nicht selten wird ein Kredit ohne Schufa mit einem Kredit bei schlechter Bonität gleichgesetzt. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn die Kreditgeber setzen durchaus strenge Maßstäbe an die Einkommenssituation des Kreditnehmers. Schließlich ist dies die einzige Risikobewertungsmöglichkeit, wenn die SCHUFA-Auskunft ausfällt. Zusätzlich müssen auch noch folgende Aspekte beachtet werden:

  • Sicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis außerhalb der Probezeit
  • Einkommen sollte Pfändungsfreigrenzen übertreffen
  • Alter über 18 Jahre

Wie erkenne ich unseriösen Angebote beim Sofortkredit ohne Schufa?

Da schufafreie Sofortkredite häufig an Personen vergeben werden, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, existieren leider auch unseriöse Anbieter auf dem Markt. Diese wollen die Notlage der Betroffenen ausnutzen und sich daran bereichern. Doch wie lassen sich unseriöse Praktiken schon zu Beginn erkennen, so dass Sie entsprechende Anbieter meiden können? Im Folgenden werden die wichtigsten Praktiken genauer aufgezeigt:

  • Gebühren vor Kreditvergabe: Einer der Klassiker im Bereich der unseriösen Praktiken sieht ominöse Vermittlungs- oder Bearbeitungsgebühren vor, die Sie als Kreditnehmer bereits dafür entrichten sollen, dass Ihnen überhaupt ein Kreditangebot gemacht wird. Nach der Zahlung melden sich die Anbieter dann gar nicht bei den Betroffenen.
  • Kreditunterlagen per Nachnahme: Sehr beliebt ist bei unseriösen Anbietern auch die Versendung der Kreditunterlagen mit ungewöhnlich hohen Portogebühren, die per Nachnahme entrichtet werden müssen. Auch hier sollten Sie einen großen Bogen um entsprechende Anbieter machen.
  • Verpflichtende Zusatzprodukte: Leider kommt es auch heute noch vor, dass entsprechende Kreditangebote mit anderen verpflichtenden Produkten gekoppelt werden. Ob ominöse Versicherungen oder Telekommunikationsverträge – entsprechende Kombi-Produkte sind zum einen sinnlos und zum anderen mehr als unseriös.
  • Unrealistische Versprechungen: Unseriöse Kreditanbieter im Bereich des Sofortkredits ohne Schufa neigen dazu, unrealistische Versprechungen zu machen. Häufig stellen sie die Situation so dar, als ob eine Kreditvergabe auch bei sehr schlechter Bonität überhaupt kein Problem darstellt und es keinerlei Anforderungen gebe. Dabei ist dies bekanntlich nicht der Fall, denn Sie müssen unbedingt ein entsprechend hohes Einkommen aufweisen, um einen Kredit zu erhalten.

FAQ zum Sofortkredit

Im Folgenden werden weitere wichtige Fragen rund um den Sofortkredit beantwortet. Hierbei geht es um Aspekte, die von Interessenten häufiger angefragt werden.

1.Wie wird ein Sofortkredit zurückgezahlt?

Da es sich bei einem Sofortkredit von der Konstruktion her um einen Ratenkredit handelt, wird er in gleichbleibenden monatlichen Raten getilgt. Jede Rate enthält dabei einen Zins- und einen Tilgungsanteil. Da jedoch immer nur auf die jeweilige Restschuld Zinsen fällig werden, sinkt der Zinsanteil mit jedem Monat zu Gunsten des Tilgungsanteils ab. Das folgende Beispiel soll die Rückzahlung eines Sofortkredits mit einer Laufzeit von einem Jahr verdeutlichen:

MonatSchuldenstand
Vormonat
Ratenzahlung

 

Zins-anteilTilgungs-anteilSchuldenstand
am Monatsende
11.000,0084,892,8682,03917,97
2917,9784,892,6382,26835,71
3835,7184,892,3982,50753,21
4753,2184,892,1682,74670,47
5670,4784,891,9282,97587,50
6587,5084,891,6883,21504,29
7504,2984,891,4483,45420,84
8420,8484,891,2083,69337,15
9337,1584,890,9783,93253,23
10253,2384,890,7284,17169,06
11169,0684,890,4884,4184,65
1284,6584,890,2484,650,00
Summen
1. Jahr
1.000,001.018,7118,711.000,000,00
Gesamt-
summen
1.000,001.018,7118,711.000,000,00

Tabelle 9: Beispiel für einen Tilgungsplan

 

In diesem Tilgungsplan zeigt sich sehr deutlich das Absinken des Zinsanteils mit jeder Kreditrate.

2.Wie zahle ich meinen Sofortkredit am schnellsten ab?

Eine möglichst schnelle Abzahlung der Kreditsumme erreichen Sie vor allem durch zwei Maßnahmen:

  • Eine kurze Laufzeit auswählen
  • Sondertilgungen nutzen

Sondertilgungen können wie bereits oben beschrieben die Kreditlaufzeit deutlich verkürzen und damit auch die Zinskosten senken. Die Länge der Laufzeit können Sie als Kreditnehmer im Vorhinein auswählen, jedoch sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies Auswirkungen auf andere wichtige Aspekte Ihres Expresskredits hat:

  • Je kürzer die Laufzeit, desto höher die Rückzahlungsrate
  • Je kürzer die Laufzeit, desto geringer die Zinskosten

Diesbezüglich sollten Sie mit einem Kreditrechner vorher genau ausrechnen, welche Kreditrate Sie sich tatsächlich bequem leisten können. So finden Sie die optimale Kombination aus schneller Kreditabzahlung und machbarer finanzieller Belastung.

Hinweis: Einige Banken stellen neben kostenfreien Sondertilgungen auch die Möglichkeit einer vorzeitigen Kreditablösung ohne Zusatzkosten in Aussicht. Sollten Sie während der Kreditlaufzeit über entsprechende finanzielle Mittel verfügen, können Sie auf durch die Kreditablösung den Kredit natürlich am schnellsten zurückzahlen.

3.Wozu kann ein Sofortkredit genutzt werden?

Sofortkredite werden heute in den meisten Fällen ohne festen Verwendungszweck vergeben. Sie können also über die Kreditsumme frei verfügen und damit genau die Ausgaben tätigen, die Sie möchten.

Tipp: Es kann sich lohnen, wenn Sie sich die verschiedenen wählbaren Verwendungen für einen Sofortkredit in unserem Kreditvergleich einmal anschauen. Sollte Ihre Verwendung dabei sein, ist es sinnvoll, diese auch anzugeben. Spezialkredite mit festem Verwendungszweck können mitunter nämlich zu noch günstigeren Zinskonditionen vergeben werden. Wählen Sie beispielsweise eine Umschuldung, kann der Kreditgeber die Tatsache mit einbeziehen, dass sich Ihr Schuldenstand durch den Austausch zweier Kredite gar nicht ändert, was somit eine positive Wirkung auf Ihr Kreditscoing hat. Dieses wirkt sich wiederum positiv auf Ihren Kreditzins aus. Ähnliche Vorteile ergeben sich beispielsweise auch bei einer Autofinanzierung.

4.Ist der Sofortkredit eine Alternative zum Dispokredit?

Ein Dispokredit und ein Sofortkredit funktionieren auf unterschiedliche Art und Weise. Während der Dispokredit als Kreditlinie auf Ihrem Girokonto einmal eingerichtet wird und danach immer wieder genutzt werden kann, müssen Sie den Sofortkredit vor einer Nutzung immer neu beantragen. Da ein Dispokredit jedoch deutlich teurer ist, sollten Sie diesen nur für kurzfristige Engpässe nutzen. Ein dauerhaft ausgereizter Disporahmen kann nämlich mitunter für recht hohe zusätzliche monatliche Belastungen sorgen. Sollten Sie sich in einer solchen Situation befinden, ist es sinnvoll, über eine Umschuldung nachzudenken. So werden Sie Ihre Schulden los und sparen zudem eine ganze Menge an Zinskosten.

5.Gibt es einen Sofortkredit für Selbständige?

Mittlerweile werden Sofortkredite auch für Selbständige und Freiberufler zur Verfügung gestellt. Dabei müssen Sie jedoch bedenken, dass Banken und Kreditgeber bei Selbständigen grundsätzlich ein höheres Kreditausfallrisiko sehen. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass ein Selbstständiger über kein geregeltes Einkommen verfügt, sondern jeden Monat Einkünfte nach Geschäftslage aufweist. Deshalb sind bei einem Sofortkredit für Selbständige zusätzliche Unterlagen erforderlich:

  • Steuerbescheide der letzten 2-3 Jahre als Einkommensnachweise
  • Je nach Bank wird auch eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) erwartet, um die Solidität des Geschäftskonzeptes zu prüfen

Wie Sie schon an den Unterlagen erkennen, wird ein Sofortkredit für Selbständige zudem häufig nur an Unternehmer vergeben, die sich schon mindestens 2-3 Jahre auf dem Markt befinden. Nur dann besteht eine gewisse Sicherheit darüber, ob das jeweilige Geschäft des Kreditnehmers auch tatsächlich tragfähig ist. Sie interessieren sich als Selbständiger oder Freiberufler für einen Sofortkredit? Nutzen Sie unseren Kreditvergleich und wir finden gemeinsam ein passendes Darlehen für Sie!

Können auch Arbeitslose einen Sofortkredit erhalten?

Sie sind arbeitslos und benötigen einen Kredit? In diesem Fall befinden Sie sich in einer durchaus schwierigen Lage, denn Banken können Arbeitslosen aufgrund der Einkommenssituation eigentlich keinen Sofortkredit einräumen. Es existiert jedoch die Option, einen Bürgen einzubringen, der für die Kreditrückzahlung im Notfall eintritt. Dieser muss jedoch selbst über ein entsprechendes Einkommen oberhalb der Pfändungsfreigrenzen verfügen.

Wie viel Kredit bekomme ich bei welchem Einkommen?

Wenn Sie einen Sofortkredit aufnehmen möchten, müssen Sie natürlich wissen, welche Kreditsummen überhaupt möglich sind. Grundsätzlich hängt die mögliche Kreditsumme von zwei wichtigen Faktoren ab:

  • Ihr verfügbares Einkommen
  • Laufzeit des Kredits

Sie müssen also zunächst für sich selbst ermitteln, wie viel Geld Ihnen im Monat für die Kredittilgung zur Verfügung steht. Hierbei sollten Sie realistisch bleiben. Banken rechnen mit selbst erstellten Ausgaben und können unrealistische Annahmen nicht berücksichtigen. Kennen Sie Ihr verfügbares Einkommen, kommt es noch auf die Laufzeit des Kredits an. Ein kleines Beispiel soll dies verdeutlichen:

Kredit IKredit II
Kreditsumme2.741 Euro7.497 Euro
Effektiver Jahreszins4,89% p.a.4,89% p.a.
Laufzeit2 Jahre6 Jahre
Rückzahlungsrate (im Monat)120,00 Euro120,00 Euro
Zinskosten (Laufzeit)138,68 Euro1.142,25 Euro

Tabelle 10: Beispielrechnung zur Verdeutlichung der Auswirkung einer längeren Laufzeit auf die mögliche Kreditsumme

 

Wenn Sie die gleiche Kreditrate einmal mit einer Kreditlaufzeit von 2 Jahren und einmal 6 Jahre lang aufbringen, können sie fast eine dreimal so hohe Kreditsumme realisieren. Hierbei sollten Sie jedoch stets beachten, dass lange Laufzeiten auch hohe Zinskosten mit sich bringen. Sie müssten also bei der gleichen Kreditsumme und einer längeren Laufzeit höhere Zinsen zahlen.

Tipp: Wenn Sie sich aktuell keine hohe Rückzahlungsrate leisten können, kann es sinnvoll sein, einen Kredit mit kostenfreien Sondertilgungen zu wählen. Eventuell ergibt sich in der Zukunft einmal die Möglichkeit, zusätzlich etwas Geld zu verdienen, um so die Restschuld zu drücken und die Zinskosten erheblich zu senken.

Nutzen Sie noch heute unseren Kreditvergleich für Ihren günstigen Sofortkredit!

Der Sofortkredit ist also grundsätzlich eine sehr gute Möglichkeit, um eine eilige Finanzierung unkompliziert zu vollziehen. Bei der Wahl des richtigen Anbieters erhalten Sie die benötigte Kreditsumme mit Glück innerhalb von 24 Stunden. Bevor Sie sich jedoch für ein bestimmtes Angebot entscheiden, sollten Sie die Sofortkredite verschiedener Banken miteinander vergleichen. Selbst kleine Zinsunterschiede können sich nämlich bereits im Portemonnaie auswirken. Wir helfen Ihnen gerne bei der Kreditsuche und finden gemeinsam mit Ihnen einen Sofortkredit aus den Angeboten zahlreicher Banken. Auf diese Weise können wir das Darlehen passgenau auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden und Sie sparen unter dem Strich auch noch eine Menge Geld. Greifen Sie zu und profitieren Sie von attraktiven Konditionen!

Geld wird schnell ausgezahlt

direkt auf Ihr Konto

Unkompliziert

mit Schnell-Zusage

Niedrige Kreditzinsen

ohne versteckte Gebühren