AUTOKREDIT OHNE SCHUFA
MIT GARANTIEAUSZAHLUNG
Jetzt Autokredit beantragen, morgen Wünsche erfüllen

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

Lebensretter Autokredit:

Der einfache Weg zum neuen Automobil

Es ist das Schreckensszenario in den meisten deutschen Haushalten. Das Familien-Kfz gibt den Geist auf. Schnell muss für Ersatz gesorgt werden. Doch woher nehmen, wenn nicht stehlen? Geld muss her! Da kann ein Autokredit geradezu Leben retten. Nichts veranlasst hierzulande mehr Menschen dazu, einen Kredit aufzunehmen als der Fahrzeugkauf. Das gilt auch für den Autokredit ohne Schufa.

Rotes Auto unscharf zu erkennen hinter drei Stapeln Euromünzen.

Der Fahrzeugkauf stellt viele Menschen vor Probleme. Wir zeigen, welche Arten der Finanzierung es gibt. Bildquelle: gopixa – 605418542 / Shutterstock.com

 

Ihre Vorteile bei Sofortkredite-24.info
  • anonyme Konditionsanfrage
  • digital und medienbruchfrei
  • schnelle Zusage

 

Sofortkredit Seite merken
Kreditrechner starten
Kreditlexikon

4.7 / 5
851 abgegebene Stimmen.

Das Autokredit ohne Schufa Erklärvideo

Die Krux mit dem Autokauf

Kauft man sich ein gebrauchtes Kfz, steht die Chance nicht schlecht, dass neben dem meist nicht gerade geringen Anschaffungspreis häufige Reparaturen die regelmäßige Folge sind. Neufahrzeuge fangen ja erst im mittleren fünfstelligen Bereich an, und möchte man etwas Schöneres, ist schnell mal fast der Preis einer Doppelhaus-Hälfte fällig.

Dazu braucht es gar nicht sonderlich vieler extravaganter Sonderwünsche. Autos sind ganz einfach eine kostspielige Anschaffung. Die wenigsten Leute können im Fall der Fälle problemlos zum nächsten Händler gehen und mal eben schnell nach einem neuen Auto fragen. Gut, dass sowohl für Neu- als auch für Gebrauchtfahrzeuge passende Finanzierungsmodelle geboten werden.

Autokredit ohne Schufa?

Für viele Menschen ist das Auto nicht nur ein bequemes Fortbewegungsmittel, sondern Grundlage ihrer beruflichen und finanziellen Existenz. Dazu zählen beispielsweise Taxifahrer oder Außendienstmitarbeiter. Bei ihnen hängt alles davon ab, dass ihnen ein Auto zur Verfügung steht. Ein negativer Schufa-Score kann da schlimme Konsequenzen haben. Die meisten Banken und Händler lehnen bei Bewerbern mit negativem Eintrag Kredite ab.

Doch es gibt auch für betroffene Antragsteller noch eine Lösung: den Autokredit ohne Schufa. Häufig sind es Anbieter aus dem Ausland, die auf die Informationen der Auskunfteien verzichten. Ihnen genügt es, wenn der Kreditsuchende über ein ausreichend hohes Einkommen verfügt, um den Ratenkredit zu gewähren. Das heißt, dass das Einkommen signifikant oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegen muss. Derartige Angebote sind mittlerweile auch beim Autokredit weit verbreitet, so dass es sich lohnt, einen genauen Blick darauf zu werfen. Dabei sollte beim Vergleich auf folgenden Service wertgelegt werden:

  • Es ist darauf zu achten, dass ein deutscher Kunden-Support vorhanden ist, falls es zu Unstimmigkeiten kommt.
  • Da die Banken meist im Ausland sitzen, sollte der Kreditsuchende besonders vorsichtig sein, wenn so etwas wie Vorkasse oder Abschlussgebühren verlangt werden.
  • Das Kreditvolumen bei dieser Art Verträge beläuft sich meistens auf höchstens 7.500 Euro. Damit sollte wohl aber jeder im Notfall auskommen, wenn er auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen ist.


Natürlich steigert auch eine gute Beziehung zur Bank oder zum Händler die Chancen, trotz negativer Schufa-Bewertung den Ratenkredit zu erhalten und damit Geld zu bekommen. Das über lange Jahre aufgebaute Vertrauen und der gute Kontakt erlischt nicht mit dem ersten kleinen Eintrag. Häufig liegt die unterste Schwelle der Institute bei ganz harten Ausschlussfaktoren.

Zu nennen wären da Haftbefehle, gerichtliches Inkasso, ein laufendes Insolvenzverfahren oder eine aktuelle Eidesstattliche Versicherung. Kreditsuchende, bei denen derartige Negativmerkmale vorliegen, haben kaum noch Aussicht darauf, einen Kredit zu erhalten.

Wesen des Autokredits

Ein Autokredit ist ein gewöhnlicher Verbraucher-Ratenkredit mit dem Unterschied, dass die ausgezahlte Summe an einen bestimmten Zweck gebunden ist: in diesem Fall ausschließlich der Kauf eines Kfz.

Das liegt daran, dass das erworbene Fahrzeug gleichzeitig der Kreditsicherung dienen soll. Obwohl das Auto in der ersten Zeit nach der Zulassung drastisch an Wert einbüßt, reicht die Absicherung, um die Bank zur Gewährung günstiger Zinsbedingungen zu bewegen.

Die Zinsen bewegen sich den Vergleichsportalen nach im Rahmen von 0,99 bis zu knapp 4 Prozent. Zu beachten für die Kunden ist, dass es zwei Arten der Autofinanzierung gibt, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

  • Zum einen gibt es die Händlerfinanzierung, sie bietet den Service, dass der Weg zum Bankberater erspart bleibt. Man verlässt sich darauf, dass man gewiss nicht über den Tisch gezogen wird. Es spricht auch nichts dagegen, sich ein Angebot vom Händler mitgeben zu lassen und es zu Hause in aller Ruhe unvoreingenommen zu prüfen. Sie sollten es nur auf keinen Fall direkt vor Ort annehmen oder etwas unterschreiben.


Bei den Zinsen, die darüber entscheiden, ob ein Kredit günstig ist oder nicht, muss man nämlich ganz genau hinsehen und vergleichen. Bei der Händlerfinanzierung sind die Zinsbedingungen häufig nicht die besten.

  • Vorsicht ist auch bei der Null-Prozent-Finanzierung geboten, die viele Händler anbieten. Die dennoch für die Finanzierung anfallenden Kosten werden dann auf den Fahrzeugpreis umgelegt. Dann ist der Kredit günstig und das Fahrzeug teuer. Bei einem Vergleich mit einer Bank oder anderen Händlern muss man somit sämtliche Faktoren wie den Fahrzeugpreis, den Zinssatz, etwaige Abschlussgebühren etc. berücksichtigen.


Ein weiterer Stolperstein liegt in der Ausgestaltung der Tilgung. Oft bieten die Banken der Autohändler einen Autokredit an, bei dem eine sogenannte Ballonfinanzierung dahintersteht. Die monatlichen Raten sind bei dieser Art der Kredite ausgesprochen niedrig. Das ist zwar ein toller Service, hat allerdings den Nachteil, dass sie auch kaum etwas vom Kaufpreis tilgen. Wenn die Laufzeit nach einigen Jahren endet, muss eine verhältnismäßig hohe Restschuld beglichen werden. Dabei besteht immer und insbesondere dieser Tage die Gefahr, dass sich die Zinsbedingungen bis dahin verschlechtert haben. Der Restwert des Wagens steht regelmäßig in keinem Verhältnis mehr zur verbleibenden Restschuld des Kredits. Dagegen können Sie sich schützen, indem Sie einen Tilgungsplan verlangen und darauf pochen, dass die Restschuld nicht zu hoch ausfallen darf.

Drum prüfe, wer sich lange bindet

Bevor man sich für einen Finanzierungstyp beim Autokredit entscheidet, sollte man sich Gedanken dazu machen, ob man das Auto innerhalb der Laufzeit des Kredits veräußern möchte. Die meisten Händler verkaufen die Fahrzeuge unter Eigentumsvorbehalt. Das bedeutet, dass sie den Fahrzeugbrief des Wagens als Sicherheit einbehalten, bis die letzte Rate abbezahlt ist. Möchten Sie das Auto in der Zwischenzeit verkaufen, müssen Sie erst den Kredit beim Händler tilgen. Dazu muss vorher geklärt werden, ob so eine Tilgung überhaupt akzeptiert wird und ob dann eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. Hier sollte man stets nach den Konditionen fragen und frühzeitig Kontakt aufnehmen.

Diese wird im BGB durch den Gesetzgeber allerdings je nach Restlaufzeit beschränkt. Bei einer Kündigung des Kredits innerhalb der letzten 12 Monate der Laufzeit darf die Bank 0,5 Prozent der Restschuld verlangen.

Wenn Sie den Autokredit mehr als 12 Monate vor Ende der Laufzeit kündigen, ist es der Bank sogar erlaubt, 1 Prozent der Restschuld zu verlangen. Auch hier empfiehlt es sich, genau nachzurechnen, da es immer wieder zu fehlerhaften Berechnungen seitens der Bank kommt. Nach Möglichkeit sollten Sie nach Autokrediten Ausschau halten, bei denen keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt wird.

Zum anderen bieten unabhängige Banken Autokredite an. Dies tun sie häufig über Kreditvermittler im Internet oder ihre eigenen Homepages. Sich über die einzelnen Vertragsbedingungen verschiedener Anbieter zu informieren, erfordert mehr Eigeninitiative als der Abschluss direkt beim Händler. Vergleicht man daneben auch noch die Angebote der Banken, fällt für die Beratungstermine weitere kostbare Zeit an.

Dieser Aufwand kann sich jedoch auszahlen, wenn zum Beispiel ein Rabatt für Barzahlung herausgehandelt wird. Viele Händler gewähren einen Preisnachlass, wenn die volle Summe beim Kauf in bar beglichen wird. Dafür lässt sich dann der Darlehensbetrag in barer Münze nutzen. Fragen Sie gezielt danach.

Die Recherche im Internet ist zwar etwas aufwendig, aber dafür kann man sich sämtliche Kosten genau ansehen und vergleichen, ohne dass jemand einem reinredet. So kann man auch darauf achten, dass keine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt, falls das Auto verkauft werden soll.

Bei Bankkrediten verbleibt der Fahrzeugbrief nämlich in aller Regel beim Kreditnehmer. Im Gegenzug verlangt die Bank jedoch zumeist den Abschluss einer Vollkasko-Versicherung. Es ist natürlich auch möglich, einen klassischen Ratenvertrag für Ihren Autokredit mit der Bank zu vereinbaren.

Beispielrechnung

Es ist nicht immer auf den ersten oder zweiten Blick zu erkennen, welches Finanzierungsmodell am Ende das günstigere sein wird. Meistens lohnt es sich, exakt auszurechnen, wo man am Ende beider Verträge stehen würde.

  • In unserem Beispiel beträgt der Kaufpreis des Autos 20.000 Euro, wovon 2000 Euro direkt angezahlt werden.
  • Die Laufzeit beträgt bei beiden Verträgen 60 Monate.
  • Der Zinssatz des Bankkredits beträgt im Beispiel 4,5 Prozent, während er sich bei der Händlerfinanzierung auf 3,2 Prozent beläuft.


Eigentlich scheint die Sache klar zu sein und der Händler das bessere Angebot zu unterbreiten. Dann kommt jedoch der Barzahler-Rabatt ins Spiel, der häufig bei 10 Prozent und höher liegt. Dadurch kommt folgendes Ergebnis zustande:

Die Monatsrate reduziert sich bei dem Bankkredit auf 302,02 Euro im Vergleich zu 325,04 Euro bei der Händlerfinanzierung. Am Ende belaufen sich die Kreditkosten bei der Bank auf 18.121,01 Euro und beim Händler auf 19.502,32 Euro. Die Ersparnis läge bei ganzen 1.381,31 Euro – und das bei fünfminütigem Zeitaufwand.

Welche Autokredite sind außerdem attraktiv?

Neben den klassischen Möglichkeiten zur Finanzierung bietet sich heutzutage auch die Möglichkeit, Kreditvergleichsportale aufzusuchen. Diese fungieren als Vermittler zwischen Geldinstitut und Verbraucher. Diese Kreditvermittler bieten regelmäßig deutlich bessere Zinsbedingungen als herkömmliche Anbieter.

Daneben haben viele Autohersteller mittlerweile eigene Banken. Zum Beispiel kann man sich über die hauseigenen Banken der großen Hersteller seinen Fahrzeugkauf finanzieren. Beide haben gemeinsam, dass sie Informationen über die Bonität des Kreditsuchenden bei Auskunfteien einholen.

Für einen Autokredit trotz Schufa bleibt somit nur das World Wide Web. Dort sparen sich viele Anbieter mittlerweile die Kosten für eine Auskunftei und den eigenen damit verbundenen bürokratischen Aufwand.

Natürlich müssen die Geldinstitute auch anders kalkulieren. Der Sinn der Auskunfteien ist ja, dass die Bonität geprüft wird. Dadurch lässt sich präziser die Wahrscheinlichkeit vorhersagen, dass der Schuldner den Betrag auch wirklich zurückzahlt. Dadurch werden in der Regel beide Seiten geschützt.

Punkte, auf die bei allen Anbietern zu achten ist.

  • Im Vertrag sollten mögliche Ratenpausen vereinbart werden. Zwar mag es zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung rosig um ihre finanzielle Situation bestellt sein, jedoch können unvorhergesehene Ereignisse das Blatt schnell wenden. Die Tilgung eines Autokredits kann dann zu einer hohen Belastung führen. Diese Gefahr sollte umgangen werden, indem das Recht eingeräumt wird, Raten vorübergehend auszusetzen, ohne dass Konsequenzen drohen.


  • Meistens wird zum Kredit eine Restschuldversicherung mit angeboten, die greifen soll, wenn der Kredit in Folge von Krankheit, Berufsunfähigkeit oder Tod nicht mehr bedient werden kann. Sie ist häufig überflüssig, da andere Versicherungen wie Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherungen bereits für solche Ausfälle einstehen. Somit führt sie regelmäßig zu einer unnötigen Verteuerung der Finanzierung. Kredithöhe, Vertragslaufzeit und Verteuerung müssen in einem angemessenen Verhältnis stehen. Für Kredite mit geringem Volumen und kurzer Laufzeit lohnt sich der Abschluss nicht.


  • Auf die Vorfälligkeitsentschädigung sei auch noch einmal hingewiesen. Damit können die Banken entgangene Zinsgewinne ausgleichen. Durch die gesetzliche Deckelung bei höchstens einem Prozent rechnet sich die vorzeitige Ablösung trotzdem in der überwiegenden Zahl der Fälle.

Wo finde ich Autokredite?

Diese Frage lässt sich so pauschal nicht beantworten. Bei der Vielzahl an Finanzierungsmöglichkeiten und einer noch größeren Fülle an Anbietern bereitet es einigen Aufwand, die besten Angebote herauszusuchen. Wenn Sie selbst vergleichen, können Sie schnell eine Ersparnis von tausend Euro und mehr herausschlagen. Wenn Sie sich die Arbeit nicht machen wollen, können Sie gegen kleines Geld auch andere für sich recherchieren lassen. Ansonsten müssen Sie sich beim Händler oder bei der Bank beraten lassen und mit dem Risiko leben, nicht die allerbesten Bedingungen vorzufinden.

Wie schließe ich Autokredite ab?

  • Als erstes werden die Konditionen, wie oben beschrieben, verglichen. Dazu eignet sich der effektive Jahreszins am besten. Er zeigt nicht bloß die Höhe der Verzinsung wie der Sollzins, sondern die jährlichen Gesamtkosten des Kredits. Jede Bank ist dazu verpflichtet, ihn anzugeben, was eine Bewertung durch den Verbraucher stark vereinfacht.


  • Wenn man sich dann für ein passendes Angebot entschieden hat, füllt man die entsprechenden Unterlagen aus und sendet sie ab. Oder man schließt den Vertrag direkt bei der Bank oder dem Händler ab. Letzterer leitet nach diesem Kontakt die Ausfertigungen dann an die Partner-Bank weiter.


  • Wenn der Antrag bearbeitet und die Bonität sichergestellt ist, wird der Betrag auf dem gewünschten Konto gutgeschrieben und schon kann das Fahrzeug erworben werden.


  • Sofern das Auto über eine Bank finanziert wird, müssen noch entsprechende Nachweise über den Kauf erbracht werden. Üblicherweise reicht eine Kopie des Kaufvertrags aus. Es empfiehlt sich trotzdem, sich vorher zu erkundigen, was verlangt wird. Bei der Händlerfinanzierung leitet der Händler den Fahrzeugbrief in aller Regel direkt an die Bank weiter. Diese nimmt ihn dann bis zur vollständigen Tilgung der Darlehenssumme in Verwahrung.

Infografik zu Autokrediten

Infografik: So stellt sich der Weg zum Autokredit dar. Infografikquelle: eigene Darstellung

Letzter Ausweg Jobcenter

Für diejenigen, die auf Grund von Arbeitslosigkeit und Hartz IV auf dem freien Markt keinen Kredit erhalten, gibt es noch eine letzte Rettung. Das Jobcenter bietet auch trotz schlechter Schufa eine Autofinanzierung an. Vorausgesetzt ist, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch ein Auto verbessert werden. Die Kreditsumme ist dabei meistens geringer als für gewöhnlich und wird gerade einmal zum Erwerb eines Klein- oder Gebrauchtwagens reichen. Vor der Auszahlung wir aber auch hier die Sachlage genau geprüft. Wird der Kredit dann letztlich bewilligt, muss nur die Tilgung gezahlt werden, Zinsen fallen keine an.

Fazit

Über 30 Prozent aller Kunden finanzieren ihr neues Fahrzeug nicht alleine, sondern nehmen einen Kredit dafür auf. Wie bereits erwähnt, ist der Autokauf der häufigste Beweggrund für Privatkredite in Deutschland. Deshalb findet sich für jede Situation das passende Angebot. Die Zinsen sind zudem vergleichsweise niedrig und das Risiko überschaubar, da der Wagen einen bleibenden Wert innehat und dem Kreditgeber als Sicherheit dient.

Schnelle Auszahlung

direkt auf`s Konto

Einfach

schneller Weg zur Zusage

Niedrige Zinsen

ohne Gebühren